Korruptionsprävention

Korruptionsprävention im DIBt

 

Nur korrektes und objektives Verhalten schafft Vertrauen!
Korruption ist ein gesellschaftliches Phänomen mit vielen Gesichtern.
Sie kann erheblichen materiellen und immateriellen Schaden verursachen.

Um diesem Phänomen entgegenzutreten, verfügt das DIBt als sachorientierter und neutraler Dienstleister für die Wirtschaft, die Wissenschaft und die Verwaltung seit 2014 über eine Antikorruptionsbeauftragte und einem Leitfaden zur Korruptionsprävention für seine Bediensteten.

Antikorruptionsbeauftragte:      
Frau Schmidt-Staudinger
Tel.: 030/78730-244
E-Mail: antikorruption@dibt.de

Die Antikorruptionsbeauftragte ist Ansprechpartnerin für alle Mitarbeiter/innen des DIBt und die Institutsleitung. Sie ist verpflichtet, eingehende Hinweise streng vertraulich zu behandeln und Stillschweigen darüber zu bewahren. Sie ist Kontaktperson zur Institutsleitung, die die Korruptionsfälle letztendlich aufklärt.