Referat I 7

Kunststoffbau, Fassadenbau

► Details zu unseren Arbeitsgebieten

Aktuelles / Wissenswertes

ETAG 034
Die Leitlinie für die europäische technische Zulassung für Bausätze für vorgehängte Aussenwandbekleidungen
(Ausgabe: April 2012, in Englisch)
Teil 1: Bekleidungselemente und zugehörige Befestigungsmittel
Teil 2: Bekleidungselemente, zugehörige Befestigungsmittel, Unterkonstruktion und ggf. vorhandene Wärmedämmschicht

Bauaufsichtliche Behandlung von Wasserrutschen aus Kunststoffen (April 2010)

Sandwichelemente - Verwendung nach Ablauf der Koexistenzperiode
(April 2011)

Zulassungsverzeichnis (abZ)

10 Kunststoffe
33 Fassadenbau
36 Klebetechnik

Zulassungsverzeichnis (ETA)

04 Gebäudehülle

Unsere Arbeitsgebiete

Arbeitsgebiet
Bauprodukte und Bauarten
  • Fassadenbau

Dämmverbundelemente

  • Dämmverbundelemente sind werkseitig hergestellte wärmedämmende Bauteile, die als Wetterschutz auf der tragenden Wand außenseitig befestigt werden.

  • Vorgehängte Außenwandbekleidungen

  • Fassadensysteme, bestehend aus Fassadenbekleidung, Befestigung der Bekleidung und ggf. Unterkonstruktion. Eventuell vorhandene Wärmedämmung wird unabhängig von der Unterkonstruktion direkt am Bauwerk befestigt.

    • Hinterlüftete und nicht hinterlüftete Außenwandbekleidungen aus

     

    • organischen Baustoffen

     

    • anorganischen Baustoffen

     

    • Verbundbaustoffen

     

    • Trägerplatten mit Putzbeschichtung oder angeklebten Bekleidungsplatten
    • Tragende Kunststoffe

    Lichtbänder

    • Lichtbänder bestehen aus ein- oder mehrschaligen, ebenen oder gekrümmten Kunststoffplatten, die Teil der Gebäudeaußenhülle sind.

    • Lichtbänder oder Lichtbandsysteme für Dächer

    • Lichtbänder oder Lichtbandsysteme für Wände

    Sandwichbauteile

    • Sandwichbauteile bestehen aus einem Stützkern zwischen ebenen, quasi ebenen und/oder trapezprofilierten Deckschichten

    • raumabschließende, wärmedämmende Außenwandelemente

    • raumabschließende, wärmedämmende Dachelemente

    Membranbauten

    • Membranbauten bestehen aus einer Hülle sowie Verbindungen (z.B. Nähten) und Anschlüssen (z.B. Kedern).

    • und ohne tragender Unterkonstruktion räumliche Flächentragwerke aus beschichteten Geweben mit

    • räumliche Flächentragwerke aus Folien

    Schwimmbecken

    • Schwimmbecken aus Kunststoff-Elementen, die durch seitlich angeformte Flansche untereinander verbunden und mittels eines angeformten Flansches auf dem Boden befestigt werden.

    • Schwimmbeckenelemente aus glasfaserverstärktem Kunststoff

    Wasserrutschen

    • Wasserrutschen beliebiger Länge und Höhe, die aus werkseitig vorgefertigten Rutschbahn-Elementen zusammengebaut werden können.

    • Wasserrutschbahnelemente aus glasfaserverstärktem Kunststoff

    Bauteilverstärkungen im Holzbau

    • Bauteilverstärkungen im Holzbau zur Sanierung schadhafter Holzbauteile mittels Reaktionsharzbeton, Reaktionsharzmörtel und Stäben aus textilglasverstärktem, ungesättigtem Polyesterharz zur Bewehrung des Reaktionsharzbetons und zur Verbindung der Holzbauteile mit den angrenzenden Bauteilen.

    • Verfahren zur Sanierung von Holztragwerken

    Klebeverbindungen

    • Klebeverbindungen für einen kraftschlüssigen Verbund zweier Bauteile.

       

      • geklebte Außenwandbekleidungen
    • Glas-Beton-Verbundsysteme

    • Klebeverbindungen von Betonfertigteilen

    Metall-Kunststoff-Verbundprofile

    • Metall-Kunststoff-Verbundprofile bestehen aus Kunststoffverbindungsteilen (Isolierstegen) zwischen Metallprofilen. Die Isolierstege (Verbundzone) werden zur Lastabtragung herangezogen und bilden zusammen mit den Metallprofilen den Verbundquerschnitt.

    • thermisch getrennte Dachträger

    Polymer-Beton

    • Polymer-Beton mit Bindemittel, hauptsächlich aus Kunststoff (z.B. Polymethylmethacrylat)

    • bewehrte Balkonplatten