Marktüberwachung

Die Marktüberwachung ist ein neueres Geschäftsfeld des DIBt.

Den Mitgliedstaaten der EU steht das Instrument der Marktüberwachung zur Verfügung, um die Einhaltung der für harmonisierte Bauprodukte geltenden Anforderungen zu kontrollieren und damit das Vertrauen in den freien Verkehr CE-gekennzeichneter Bauprodukte zu stärken. 

Im Sinne eines bundesweit einheitlichen und effizienten Handelns übernimmt das DIBt zusätzlich zu den Marktüberwachungsbehörden in den 16 Bundesländern die Aufgaben einer gemeinsamen Marktüberwachungsbehörde der Länder.

Die Marktüberwachungsbehörden kontrollieren, ob harmonisierte Bauprodukte, die im Binnenmarkt in Verkehr gebracht wurden und frei gehandelt werden:

  • die geltenden Anforderungen der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (EU-Bauproduktenverordnung) erfüllen,
  • mit Leistungserklärung, CE-Kennzeichnung und Begleitunterlagen gemäß EU-Bauproduktenverordnung ausgestattet sind und
  • eine ernste Gefahr darstellen.

Die Marktüberwachungsbehörden sind sowohl anlassbezogen (aufgrund von Beschwerden oder Schadensberichten) als auch aktiv auf Grundlage des Marktüberwachungsprogramms (MÜ-Programm) tätig.

Fragenkatalog zur EU-Bauproduktenverordnung und zur Marktüberwachung

Länderübergreifender Katalog der Marktüberwachungsbehörden der Länder und des DIBt

Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte im Bereich Raumerwärmungsanlagen/Feuerungsanlagen

Informationsblatt für das Schornsteinfegerhandwerk

Stand: August 2017

Programm zur Marktüberwachung von harmonisierten Bauprodukten nach der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 und der Verordnung (EG) Nr. 765/2008 vom 09.09.2009 sowie Festlegungen zur Durchführung des Marktüberwachungsprogramms für das Jahr 2017 vom 12.12.2016

Marktüberwachung in Deutschland 2014 - 2016
Evaluierungsbericht über die Marktüberwachung von Bauprodukten nach der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Stand: 20. September 2017)

Kontaktstellen für die Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte im Hochbau und Straßenbau in Deutschland
Stand: 16. November 2017

Rechtsgrundlagen der Marktüberwachung, einschließlich Verzeichnisse der Fundstellen harmonisierter Normen (hEN-Liste) sowie der Fundstellen Europäischer Bewertungsdokumente (EAD-Liste)