DIBt-Praxisforum

Es wird konkret. Nach der Musterbauordnung werden die Gremien der Bau­ministerkonferenz in den kommenden Wochen auch über die Muster-Verwaltungs­vorschrift Technische Baubestimmungen entscheiden. Die Europäische Kommission hat das Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland in Sachen Nachregelung harmonisierter Bauprodukte (Rechts­sache C-100/13) eingestellt. Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen haben als Vorreiter eine neue Landesbauordnung beschlossen. Weitere Bundesländer werden folgen.

Ganz konkret und anwendungsnah möchte das DIBt auf dem Praxisforum „Novellierung des Bauordnungsrechts“ darüber informieren, welche Neuerungen jetzt auf die Hersteller und die am Bau Beteiligten zukommen.

Welche Regelungen haben Bestand? Was ändert sich? Was kommt neu hinzu?

Wie werden harmonisierte Bauprodukte, für die früher nationale Zusatzanforderungen galten, künftig bauaufsichtlich behandelt?

Welche neuen und „alten“ technischen Nachweise können in Zukunft verwendet werden?

Wo bestehen weiterhin Nachweispflichten? Wo greifen optionale Lösungen?

Welche Initiativen hat Deutschland zur Verbesserung der europäischen Bauproduktnormung ergriffen?

 

Diese und weitere Fragen beantwortet das DIBt-Praxisforum. Dabei wechseln sich Praxisbeispiele und Wissensvermittlung ab. Gelegenheit zum Dialog und Anbringen von Fragen ist gegeben.

 

Die Fachveranstaltung richtet sich insbesondere an Planer, Bauausführende und Hersteller, die sich aktuell und praxisbezogen zum Stand der Bauordnungsrechtsnovelle informieren möchten.

Tagungsband zum DIBt-Praxisforum 2017 - Novellierung des Bauordnungsrechts (128 Seiten)

Was bleibt? Was ändert sich? Was ist neu?; Stand: November 2017

Tagungdetails

Datum
06.11.2017 | 10:35 Uhr - 18:00 Uhr
Tagung im Kalender speichern

Veranstaltungsort
DIBt
Kolonnenstr. 30 B
10829 Berlin

Preis
250 €

Programm
DIBt-Praxisforum 2017 (Programm)
Stand: 6. November 2017