Ingenieurin als EU-Referentin der Bauministerkonferenz (m/w/d)

Ingenieurin als EU-Referentin der Bauministerkonferenz (m/w/d)

Berlin | Vollzeit | mobiles Arbeiten möglich | ab sofort | unbefristet | Entgeltgruppe 14 TV-L oder Besoldungsgruppe A 14


Die Bauministerkonferenz (BMK) ist die Arbeitsgemeinschaft der für Städtebau, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Minister und Senatoren der 16 Länder der Bundesrepublik Deutschland. Die EU-Referentin (m/w/d) als eigenständige Institution der Bauministerkonferenz wurde im Jahr 1979 etabliert und nimmt seither eine entscheidende Schlüsselrolle in der Gestaltung der Gremienarbeit ein.

Das DIBt ist das Kompetenzzentrum der Länder und des Bundes für bautechnische Fragen. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört die Zulassung innovativer Bauprodukte und Bauarten.

Bei uns genießen Sie die Vorteile eines öffentlichen Arbeitgebers und sind doch ganz nah dran an der Baubranche und den Themen, die Sie bewegt. Sie haben zahlreiche Gestaltungsfreiräume, können Ihre Ideen und Kompetenzen einbringen und sind eingebunden in ein weltoffenes, wertschätzendes und unterstützendes Team.

Das erwartet Sie: 

  • Sie informieren die Länder frühzeitig über beabsichtigte Gesetzgebungsverfahren und Initiativen der EU, koordinieren die Meinungsbildung der Länder und vertreten diese gegenüber dem Bund und der EU.
  • Sie arbeiten eng mit den zuständigen Landesbehörden, dem Bund und den EU-Gremien zusammen und sind für alle Fragestellungen zu europäischen Richtlinien, Verordnungen und EuGH-Entscheidungen, die sich direkt auf das deutsche Länderrecht auswirken oder in Länderrecht überführt werden müssen, für die BMK zuständig.
  • Sie sind für die effektive Früherkennung und Aufarbeitung von Themen, die perspektivisch eine höhe Relevanz für die BMK entwickeln, verantwortlich.
  • Sie koordinieren die Auswertung der für die Bauministerkonferenz relevanten Inhalte von politischen Programmen der EU.

Darüber freuen wir uns: 

  • Abschluss als Bauingenieur (Master oder Univ.-Diplom) oder vergleichbarer Studiengang; bereits verbeamtete Bewerber/innen müssen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 sowie ggf. die Beförderungsvoraussetzungen erfüllen.
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung sowie fundierte Kenntnisse im Bauwesen, Verwaltungserfahrung, Kontakte und Netzwerke in den jeweiligen Politikfeldern
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen
  • Gründliche und vielseitige Kenntnisse sowie ein ausgeprägtes Interesse in den Bereichen Bautechnik/Bauprodukte/Bauaufsicht sowie Städtebau/Wohnungsbau/Green Deal/nachhaltiges Bauen/energieeffizientes Bauen einschließlich der Bereitschaft zur Einarbeitung in zukünftige EU-Themen, die für die BMK von hoher Relevanz sind.
  • Intellektuelles Potenzial, Kreativität, strategisches Denkvermögen, Offenheit für übergreifende und neue Themen
  • Deutsch C1, Englisch B2

Das bieten wir: 

  • eine zukunftssichere Beschäftigung mit attraktiver Vergütung nach TV-L, betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, 30 Tage Urlaub
  • einen Arbeitsplatz im Herzen Berlins (Nähe S-Südkreuz) mit Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und viel zeitlicher Flexibilität
  • ein partnerschaftliches, wertschätzendes Miteinander
  • umfassende Einarbeitung und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • verantwortungsvolle Aufgaben

Kontakt und Bewerbung:

Offene Fragen beantworten wir Ihnen gern persönlich: Frau Schulz: +49 30 78730-221

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung in einer Datei an personal@dibt.de
Kennzahl 902 | Einsendeschluss: 22.04.2024 | Bei Bewerbungen aus dem öffentlichen Dienst sind wir gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens die aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als 1 Jahr) zu berücksichtigen. Sollte eine entsprechende Beurteilung nicht vorliegen, ist die Erstellung einzuleiten. | mit oder ohne Foto 

Die Stelle kann im Grundsatz auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzt werden. 

Willkommen sind Personen aller Geschlechter, aller Hautfarben und aller Nationalitäten. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wenn Sie eine anerkannte Schwerbehinderung haben, weisen Sie uns bitte im Anschreiben darauf hin, damit wir Sie bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen können. 

Informationen zum Schutz Ihrer Daten im Bewerbungsprozess finden Sie unter den Datenschutzhinweisen.