14. September 2022

EOTA lädt zur Stakeholder-Konferenz am 23. November 2022 ein

Nach längerer Pause lädt die Europäische Organisation für Technische Bewertung (EOTA) die interessierten Kreise 2022 erneut zu einer Konferenz rund um das ETA-Verfahren ein.

Unter dem Titel "The ETA Route in the New CPR Framework" (Das ETA-Verfahren im Kontext der novellierten Bauproduktenverordnung) – diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden über Zukunftsperspektiven für den gemeinsamen europäischen Bewertungsweg für innovative Bauprodukte. Das ETA-Verfahren ist inzwischen längst über die Grenzen Europas hinweg bekannt und soll auch unter der novellierten Bauproduktenverordnung seinen festen Platz haben.

Die Konferenz findet am 23. November 2022 von 12.00 bis 17.00 Uhr im Autoworld-Museum in Brüssel statt und kann auch online per Live-Streaming verfolgt werden. Konferenzsprache ist Englisch.

Eine Registrierung ist über den folgenden Link möglich: https://live.eventtia.com/en/sag_meeting

Diese Themen erwarten Sie:

  • Was der Vorschlag der Kommission zur Novelle der Bauproduktenverordnung für die EU-weite Bewertung innovativer Bauprodukte bedeutet
  • Wie EADs und ETAs zu mehr Innovation und Nachhaltigkeit im Bauwesen beitragen können
  • Wie ein Abbau technischer Handelsbarrieren auch über die Grenzen Europas hinaus möglich wird
Banner zur EOTA Stakeholder-Konferenz 2022