Sonstige Betonbauarten

Zu den sonstigen Betonbauarten zählen z.B. Scheidenlagerungen und Ringbalken.

Eine Schneidenlagerung wird zur Einleitung von Vertikal- und Horizontalkräften in Spundwandprofile und Stahlrohrpfähle verwendet. Sie dient der direkten Kraftübertragung aus dem Stahlbeton-Kopfbalken in die Spundwandprofile bzw. aus dem Betonüberbau in vertikale Stahlrohrpfähle ohne lastverteilende Konstruktionselemente.

Ringbalken mit zugehöriger Schalung werden zur Herstellung von statisch erforderlichen Ringbalken oder Stürzen zum Abtrag vertikaler und horizontaler Lasten verwendet.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Im Konstruktiven Ingenieurbau kommen zahlreiche bauaufsichtlich relevante Betonkonstruktionen zum Einsatz, die nicht abschließend durch technische Regeln beschrieben sind. Das DIBt erteilt allgemeine Bauartgenehmigungen für die Planung, Bemessung und Ausführung dieser Betonkonstruktionen.

Wenn einzelne in den Konstruktionen verwendete Bauprodukte

  • von den Technischen Baubestimmungen (vgl. insbesondere MVV TB Teil C) wesentlich abweichen oder
  • es keine Technischen Baubestimmungen und auch keine allgemein anerkannten Regeln der Technik hierfür gibt,

kann das DIBt hierfür eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erteilen.

Für Betonbauprodukte können auch Europäische Technische Bewertungen (ETA) ausgestellt werden.

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

Europäische Technische Bewertung

Das Antragsformular leitet den Antragsvorgang ein, im Rahmen dessen erstens zu prüfen ist, ob die Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung möglich ist und - wenn ja - ob ein zutreffendes Europäisches Bewertungsdokument vorliegt, und zweitens ggf. die Vollständigkeit der Unterlagen sichergestellt wird, die zur Erarbeitung eines Europäischen Bewertungsdokuments ggf. erforderlich sind.

Die Vorschriften der EU-Bauproduktenverordnung allein reichen nicht aus, um ein Verfahren zur Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung durchführen zu können. Die Verordnung sieht in Art. 26 Abs. 3 vor, dass im Rahmen eines Durchführungsrechtsakts das Format der Europäischen Technischen Bewertung von der Kommission festgelegt wird. Mit "Format" ist hier vor allem das Konzept der Bewertung gemeint, das sich in einer allgemeinen Festlegung der Inhalte eines solchen Dokuments niederschlägt. Die Kommision hat daher die Durchführungsverordnung 1062/2013 erlassen.

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

  • abZ/aBG
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Stahlbetonholm mit Schneidenlagerung zur Einleitung von Vertikal- und Horizontalkräften in Stahlspundwandbohlen der Firma ArcelorMittal nach DIN EN 1992-1-1 mit DIN EN 1992-1-1/NA

    ArcelorMittal Commercial RPS s.à.r.l.

    Sheet Piling

    66, rue de Luxembourg

    4221 ESCH-SUR-ALZETTE

    LUXEMBURG

    Z-15.6-235 Z: 10.11.2017
    G: 07.12.2021
    PFEIFER-Stahlauflager PS-A

    Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH & Co. KG

    Dr.-Karl-Lenz-Straße 66

    87700 Memmingen

    Z-15.6-287 Z: 28.09.2012
    V: 13.04.2015
    G: 30.04.2020
    Rekord-Ringbalken- und Sturzschalung mit MBA-Steckbügelsystem und Anwendungsbestimmungen

    Holzmann GmbH & Co. KG

    Südbachstraße 12

    49196 Bad Laer

    Z-15.6-322 Z: 23.08.2019
    G: 14.12.2020
    Schneidenlagerung von Stahlbetonkonstruktionen auf Stahlrohrpfählen

    Julius Berger International GmbH

    Gustav-Nachtigal-Straße 3

    65189 Wiesbaden

    Z-15.6-325 Z: 18.07.2016
    G: 18.07.2021
    Schneidenlagerung zur Einleitung von Vertikal- und Horizontalkräften in Stahlspundbohlen System thyssenkrupp nach DIN EN 1992-1-1 mit DIN EN 1992-1-1/NA

    thyssenkrupp Infrastructure GmbH

    Hollestraße 7a

    45127 Essen

    Z-15.6-34 Z: 26.09.2017
    G: 02.08.2022
    Schneidenlagerung zur Einleitung von Vertikal- und Horizontalkräften in Stahlspundbohlen System thyssenkrupp nach DIN EN 1992-1-1 mit DIN EN 1992-1-1/NA

    thyssenkrupp Infrastructure GmbH

    Hollestraße 7a

    45127 Essen

    Z-15.6-34 Z: 26.09.2017
    E: 30.08.2019
    G: 02.08.2022

Dr.-Ing. Lars Eckfeldt
Referatsleitung – Beton- und Stahlbetonbau, Spannbetonbau

Tel.: +49 30 78730-363
Fax: +49 30 78730-11363
E-Mail: lec@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung