Gutachten

Bei lückenhaften harmonisierten Normen können Hersteller auf freiwilliger Basis Angaben zu Produktleistungen machen, die von der betreffenden Norm nicht erfasst sind. Das DIBt bietet eine unabhängige Bestätigung zusätzlicher Leistungsangaben in Form freiwilliger Gutachten.
Sprechen Sie uns an!

Welche harmonisierten Normen sind lückenhaft?

Die harmonisierten Normen (hEN) erlauben nicht in jedem Fall alle Leistungsangaben, die für die Bewertung einer sicheren Verwendung nach den deutschen Bauwerksanforderungen notwendig sind. Eine bauaufsichtlich abgestimmte Aufstellung solcher Normen bietet die "Prioritätenliste für die Überarbeitung defizitärer harmonisierter Normen", die auf der Website des DIBt veröffentlicht ist. Ihr können Sie eine nichtabschließende Auflistung betroffener Normen und Verwendungen entnehmen.

Mit dem Auftrag geht es los

Ein DIBt-Gutachten können Sie formlos, besser aber über unser Musterformular in Auftrag geben. Nutzen Sie das Formular auch für Ihre Erstanfrage. So haben wir alle Angaben, die wir benötigen.

Ihr Weg zum Gutachten

Nach der Beauftragung prüfen wir zunächst die von Ihnen eingereichten Unterlagen. Falls noch keine aussagekräftigen Prüfungen vorliegen, beraten wir Sie gern, welche Prüfungen für Ihr Produkt notwendig sind und welche Prüfstelle diese durchführen kann.

Bei erfolgreicher Durchführung der notwendigen Prüfungen bestätigen wir Ihnen die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen an Bauwerke in Bezug auf die von Ihnen gewählte(n) freiwillige(n) Leistungsangabe(n).

Kosten

Die Kosten für ein Gutachten richten sich nach dem Bearbeitungsaufwand. Grob liegt die Spanne für das Leistungsentgelt zwischen 1000 bis ca. 12.000 EUR, ohne externe Prüfungen. Für eine individuelle Kostenschätzung benötigen wir möglichst genaue Angaben zu Ihrem Gutachten-Wunsch. Gerne können Sie hierfür unser Beauftragungsformular nutzen.

Gutachten – wann, wo und wofür?

  • Immer möglich ist die Beantragung einer Europäischen Technischen Bewertung (ETA) auf Grundlage der Bauproduktenverordnung anstelle eines Gutachtens. Damit können Sie Ihr Produkt nicht nur in Deutschland, sondern EU-weit sicher vermarkten. Wir beraten Sie gern.
  • DIBt-Gutachten bieten demgegenüber eine punktuelle, produktbezogene Lösung für die Verwendung bestimmter harmonisierter Bauprodukte in Deutschland.
  • DIBt-Gutachten bestätigen die Einhaltung der Bauwerksanforderungen auch für solche Leistungen, die über die harmonisierte Norm nicht deklarierbar sind.
  • Mit einem DIBt-Gutachten bieten Sie Bauherren, Entwurfsverfassern und Unternehmern die Sicherheit, dass mit Ihrem Produkt die in Deutschland geltenden bauaufsichtlichen Anforderungen an Bauwerke eingehalten werden.
  • DIBt-Gutachten werden von der Bauaufsicht und den Prüfingenieuren/Prüfsachverständigen akzeptiert.

Weiterführende Informationen