Bodenbewehrungssysteme

Die Bewehrung von Bodenkörpern dient zur Sicherung von Geländesprüngen. Die eingelegten Geotextilien wirken über Reibung und Verzahnung mit dem umgebenden Boden. Durch die Aufnahme der Zugkräfte im Bodenkörper wird die Standfestigkeit z.B. von Böschungsbauwerken erhöht.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Für Bodenbewehrungssysteme können Geokunststoffe mit CE-Kennzeichnung nach EN 13251 verwendet werden, die die erforderlichen Leistungsmerkmale für die Funktion "Bewehren" aufweisen.

Die Ausführung und Bemessung kann nach den "Empfehlungen für den Entwurf und die Berechnung von Erdkörpern mit Bewehrungen aus Geokunststoffen (EBGEO)" durchgeführt werden.

Bettina Hemme
Referatsleitung – Mauerwerksbau, Erd- und Grundbau, Bauwerksabdichtungen

Tel.: +49 30 78730-322
Fax: +49 30 78730-11322
E-Mail: bhm@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung