Holzwerkstoffe

Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen sind OSB, Spanplatten, zementgebundene Spanplatten, Faserplatten, Sperrholz, Furnierschichtholz und Massivholzplatten.

Eine besondere Form der Massivholzplatten sind Bühnenböden, die aus einer Kombination von Lagen aus Vollholz und Lagen aus Holzwerkstoffplatten hergestellt werden.

Sperrholz für den Gerüstbau

Bauaufsichtlicher Rahmen

Für Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen existiert die harmonisierte Produktnorm EN 13986.

Das DIBt erteilt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Holzwerkstoffe,

  • die nicht von harmonisierten Normen erfasst sind und
  • die von den Technischen Baubestimmungen (vgl. MVV TB, Kapitel C 2) wesentlich abweichen oder
  • für die es keine Technischen Baubestimmungen und keine allgemein anerkannten Regeln der Technik gibt.

Für Holzwerkstoffe, die nicht (vollständig) von einer harmonisierten Norm erfasst sind, können auch Europäische Technische Bewertungen (ETA) ausgestellt werden.

Für Bauarten mit Holzwerkstoffen erteilt das DIBt allgemeine Bauartgenehmigungen (aBG), wenn es hinsichtlich Planung, Bemessung und Ausführung keine abschließende technische Regel gibt.

Um die Anforderungen an Bauwerke hinsichtlich des Gesundheitsschutzes zu erfüllen, können für Holzwerkstoffe nach DIN EN 13986 nach MVV TB Teil D3 Gutachten ausgestellt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an Dr. Astrid GräffReferatsleitung Gesundheitsschutz, Innenraumhygiene, Schutz vor Radioaktivität in Bauprodukten.

Technische Regeln

EAD 140015-00-0304 Walls, roofs and ceilings made of OSB-panels which are glued together on their surfaces (13 Seiten)

Stand: Februar 2018; OJEU 2018/C 090/04; Wände, Dächer und Decken aus vollflächig verklebten Lagen von OSB-Platten; EOTA

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

Europäische Technische Bewertung

Das Antragsformular leitet den Antragsvorgang ein, im Rahmen dessen erstens zu prüfen ist, ob die Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung möglich ist und - wenn ja - ob ein zutreffendes Europäisches Bewertungsdokument vorliegt, und zweitens ggf. die Vollständigkeit der Unterlagen sichergestellt wird, die zur Erarbeitung eines Europäischen Bewertungsdokuments ggf. erforderlich sind.

Die Vorschriften der EU-Bauproduktenverordnung allein reichen nicht aus, um ein Verfahren zur Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung durchführen zu können. Die Verordnung sieht in Art. 26 Abs. 3 vor, dass im Rahmen eines Durchführungsrechtsakts das Format der Europäischen Technischen Bewertung von der Kommission festgelegt wird. Mit "Format" ist hier vor allem das Konzept der Bewertung gemeint, das sich in einer allgemeinen Festlegung der Inhalte eines solchen Dokuments niederschlägt. Die Kommision hat daher die Durchführungsverordnung 1062/2013 erlassen.

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

  • abZ/aBG
  • Gutachten
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Bauarten mit der mineralisch gebundenen Spanplatte "AMROC-Panel"

    AMROC Baustoffe GmbH

    Am Zweigkanal 7b

    39126 Magdeburg

    Z-9.1-285 Z: 29.04.2020
    G: 14.04.2025
    Bauarten mit der mineralisch gebundenen Spanplatte "Cospan"

    Schwörer Haus GmbH & Co. KG

    Niederlassung Coswig (Anhalt)

    Roßlauer Straße 60

    06869 Coswig (Anhalt)

    Z-9.1-328 Z: 29.04.2020
    G: 14.04.2025
    Holztafelbauarten unter Verwendung der Holzfaserplatten "AGEPAN DWD protect", "AGEPAN DWD 600" oder "AGEPAN DWD black" als mittragende Beplankung

    Sonae Arauco Deutschland GmbH

    Grecostraße 1

    49716 Meppen

    Z-9.1-382 Z: 30.06.2020
    G: 30.06.2025
    Holzfaserplatten "AGEPAN THD Static" als mittragende und aussteifende Beplankung für die Holztafelbauart

    Sonae Arauco Deutschland GmbH

    Grecostraße 1

    49716 Meppen

    Z-9.1-725 Z: 18.03.2020
    G: 28.02.2025
    Zementgebundene Spanplatte "Balkotec" zur Verwendung als Balkonbodenplatte

    BOSIG Baukunststoffe GmbH

    Roland-Schmid-Straße 1

    04910 Elsterwerda

    Z-9.1-816 Z: 20.09.2017
    G: 20.09.2022
    Holzfaserplatten "STEICOuniversal", "STEICOduo" und "STEICOprotect Typ H" als mittragende und aussteifende Beplankung für die Holztafelbauart

    STEICO SE

    Otto-Lilienthal-Ring 30

    85622 Feldkirchen

    Z-9.1-826 Z: 18.03.2020
    G: 18.03.2025
    Bauarten mit der mineralisch gebundenen Spanplatte "S&M Balkonbodenplatte C"

    Schütz & Musch GmbH

    Im Olber 12

    72516 Scheer

    Z-9.1-827 Z: 29.04.2020
    G: 14.04.2025
    Bauarten mit der mineralisch gebundenen Spanplatte "S&M Balkonbodenplatte D"

    Schütz & Musch GmbH

    Im Olber 12

    72516 Scheer

    Z-9.1-866 Z: 29.04.2020
    G: 14.04.2025
  • Die nachfolgenden Gutachten veröffentlichen wir mit freundlicher Zustimmung der Auftraggeber. Gutachten, für die keine Zustimmung zur Veröffentlichung vorliegt, werden auf der Website des DIBt nicht gelistet.
    Gegenstand erstellt für Nummer erstellt am
    SWISS KRONO OSB

    SWISS KRONO TEX GmbH & Co. KG

    Wittstocker Chaussee 1

    16909 Heiligengrabe

    G-160-18-0001 02.07.2019
    OSB - Oriented Strand Board

    Sonae Arauco Deutschland GmbH

    Grecostraße 1

    49716 Meppen

    G-160-18-0003 19.09.2019
    esb PLUS, P5 und esb, P5

    elka-Holzwerke GmbH

    Hochwaldstraße 44

    54497 Morbach

    G-160-18-0004 02.12.2019
    SWISS KRONO OSB sensitiv

    SWISS KRONO TEX GmbH & Co. KG

    Wittstocker Chaussee 1

    16909 Heiligengrabe

    G-160-18-0005 05.07.2019
    EGGER OSB

    EGGER Holzwerkstoffe Wismar

    GmbH & Co. KG

    Am Haffeld 1

    23970 Wismar

    G-160-18-0007 16.10.2019
    LivingBoard P4, P5, P7

    Pfleiderer Deutschland GmbH

    Ingolstädter Straße 51

    92318 Neumarkt

    G-160-19-0001 31.07.2019
    Sonae Arauco Spanplatte

    Sonae Arauco Deutschland GmbH

    Grecostraße 1

    49716 Meppen

    G-160-19-0002 09.01.2020
    Kronospan OSB 3

    KRONOSPAN OSB; spol. sr.o

    Na Hranici 2361/6

    586 01 Jihlava

    TSCHECHISCHE REPUBLIK

    G-160-19-0003 09.01.2020
    SterlingOSB zero

    NORBORD N.V.

    Eikelaarstraat 33

    3600 Genk

    BELGIEN

    G-160-19-0005 08.07.2020

Anja Dewitt
Referatsleitung – Holzbau

Tel.: +49 30 78730-317
Fax: +49 30 78730-11317
E-Mail: adw@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung