Technische Baubestimmungen

Die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken und die Verwendung von Bauprodukten sind in Deutschland in den Landesbauordnungen geregelt. Diese enthalten allgemeine und materielle Anforderungen sowie Verfahrensregeln. Für das Weitere verweisen sie auf die Technischen Baubestimmungen. Diese konkretisieren die allgemeinen Anforderungen der Bauordnungen – zum Beispiel durch Inbezugnahme einschlägiger technischer Regeln.

Landesbauordnungen, Musterbauordnung und Technische Baubestimmungen – ein Überblick

In Deutschland gibt es 16 Landesbauordnungen, die sich an einem gemeinsamen Muster – der Musterbauordnung – orientieren. Die Musterbauordnung wurde 2016 novelliert (MBO 2016).

Im Zuge der Novellierung wurden die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken und für Bauprodukte in einem Dokument zusammengeführt, der

  • Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB)
    Teile A und B der MVV TB enthalten im Wesentlichen Vorschriften für die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken.

    In Teil C sind die Regelungen für die Verwendung von Bauprodukten zusammengestellt, die nicht die CE-Kennzeichnung nach Bauproduktenverordnung (Verordnung (EU) Nr. 305/2011) tragen. Zudem enthält dieser Teil Festlegungen zu Bauprodukten und Bauarten, für die ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis vorgesehen ist.

    Teil D bietet Informationen zu Bauprodukten, für die kein bauaufsichtlicher Verwendbarkeitsnachweis erforderlich ist. Ferner enthält dieser Teil Regelungen zu freiwilligen Herstellerangaben in Bezug auf Wesentliche Merkmale harmonisierter Bauprodukte, die nicht von der CE-Kennzeichnung der zugrundeliegenden technischen Spezifikation erfasst sind.

Inhalte der  MVVTB

Welche Technischen Baubestimmungen gelten wo und wofür?

Grundsätzlich gilt: Für die Planung, Bemessung, und Ausführung gelten die Regeln des Landes, in dem das Bauvorhaben durchgeführt wird. Für Bauprodukte finden die Vorschriften des Landes Anwendung, in dem der Hersteller seinen Geschäftssitz hat. Für ausländische Hersteller ohne Niederlassung in Deutschland werden die Bestimmungen des Landes Berlin herangezogen.

Alle als "Muster" bezeichneten Vorschriften sind nicht direkt anwendbar, sondern müssen zunächst in Landesrecht umgesetzt werden. Die Umsetzung der Muster in Landesrecht kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Einige Länder verweisen in ihren Bauordnungen starr auf das Muster. Andere nehmen das Muster mit Anpassungen in Bezug. Wieder andere machen landeseigene Vorschriften in Anlehnung an das Muster bekannt.

MVV TB und Muster-Liste der Technischen Baubestimmungen – Wie ist der Umsetzungsstand?

Die Länder befinden sich bezüglich der Musterbauordnung 2016 und der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen noch im Umsetzungsprozess. Im Sinne der Einheitlichkeit haben jedoch alle Länder zugesagt, die Anwendung der MVV TB bereits jetzt zu tolerieren. Das DIBt empfiehlt die Regelungen der MVV TB heranzuziehen. In jedem Fall müssen die Regelungen in sich konsistent angewandt werden.

Technische Baubestimmungen

Bauregellisten

Archiv der Bauregellisten und Ankündigungen

Archiv Bauregellisten

Archiv Ankündigungen

Elke Schwarzwald
Referatsleitung – Technische Baubestimmungen, Bauforschung

Tel.: +49 30 78730-255
Fax: +49 30 78730-11255
E-Mail: esw@dibt.de

  • Tipp: Technische Baubestimmungen und verwandte Dokumente im Printformat beziehen

    Das DIBt veröffentlicht im Auftrag der Länder die Technischen Baubestimmungen und die zugehörigen Dokumente. Die Dokumente können von der Website des DIBt kostenlos heruntergeladen werden. Gegen eine Schutzgebühr können Sie die Dokumente auch in gedruckter Form beim DIBt beziehen. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an: bibliothek(at)dibt(.)de.