Zulassungen, ETAs und mehr

Als deutsche Zulassungs-, Genehmigungs- und Bewertungsstelle ist das DIBt Ihr zentraler Ansprechpartner für Fragen rund um die bauaufsichtliche Regelung von Bauprodukten und Bauarten. Das DIBt erteilt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Bauprodukte, allgemeine Bauartgenehmigungen, Europäische Technische Bewertungen und Gutachten über die Einhaltung von Bauwerksanforderungen. Jährlich stellen wir mehr als 3.300 nationale und europäische Bescheide aus.

Worum es geht …
Bauen berührt wichtige öffentliche Schutzinteressen, wie das Leben und die Gesundheit von Menschen und die Umwelt. Die Sicherheit von Bauwerken kann nur gewährleistet werden, wenn zuverlässige und leistungsfähige Bauprodukte und Bauarten zum Einsatz kommen. In einigen Fällen sind dazu bauaufsichtliche Ver- bzw. Anwendbarkeitsnachweise vorgeschrieben. Zudem stehen den Wirtschaftsakteuren weitere Wege der Nachweisführung gegenüber den Bauaufsichtsbehörden offen.

Die Nachweise des DIBt im Überblick

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ)

Die abZ ist der Klassiker unter den nationalen Verwendbarkeitsnachweisen für Bauprodukte. Sie wird vom DIBt seit 1968 erteilt. In der abZ werden die bauaufsichtlich relevanten Eigenschaften des Bauprodukts, die Verwendungsbereiche sowie Aspekte der Verarbeitung, Transport, Lagerung, Kennzeichnung und Übereinstimmungsbestätigung geregelt.

Weitere Informationen zur abZ und zum Zulassungsverfahren

Allgemeine Bauartgenehmigung (aBG)

Die Bauordnungen der Bundesländer zielen auf die Sicherheit von Bauwerken ab. Um diese zu gewährleisten, kann es notwendig sein – zusätzlich zu den Produkteigenschaften – Aspekte des Zusammenfügens von Bauprodukten zu baulichen Anlagen zu regeln. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn sich wichtige Eigenschaften einer baulichen Anlage erst aus dem Zusammenwirken verschiedener Bauprodukte ergeben.

Mehr zum Thema aBG und zum Genehmigungsverfahren

Zustimmung im Einzelfall (ZiE) und vorhabenbezogene Bauartgenehmigung (vBG) für Berlin

Wenn Sie ein regelungsbedürftiges Bauprodukt nur für ein einzelnes Bauvorhaben in Berlin verwenden wollen, können Sie statt einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung eine Zustimmung im Einzelfall beantragen. Analog steht Ihnen für regelungsbedürftige Bauarten im Einzelfall eine sogenannte vorhabenbezogene Bauartgenehmigung zur Verfügung.

Mehr über die ZiE und vBG für Berlin erfahren

Europäische Technische Bewertung (ETA)

Sie möchten Ihr Produkt europaweit vermarkten? Dann kann die Europäische Technische Bewertung (ETA) der für Sie richtige Weg sein. Die ETA ist ein Produkt­leistungs­nachweis, der zur CE-Kenn­zeich­nung führt. Mit der ETA können Sie auch Bauprodukte, die nicht vollständig von einer harmonisierten Norm erfasst sind, im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum, in der Schweiz und der Türkei vertreiben.

Mehr über die ETA erfahren

DIBt-Gutachten

Auf Wunsch prüft das DIBt freiwillige Herstellerangaben zur Leistung von CE-gekennzeichneten Bauprodukten, die nicht oder nicht vollständig durch harmonisierte technische Spezifikationen abgedeckt sind. In seinen Gutachten bestätigt das DIBt die Einhaltung der nationalen Anforderungen an bauliche Anlagen bei Einbau des Produkts.

Weitere Informationen zum Thema freiwillige Gutachten