Nichtbrennbare Baustoffe

Nichtbrennbare Baustoffe gewährleisten, dass bei Einwirkung eines Brands – insbesondere eines fortentwickelten, teilweise vollentwickelten Brands – die relevanten Teile baulicher Anlagen keinen Beitrag zum Brand leisten.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Die Klassifizierung des Brandverhaltens von Bauprodukten ist hinsichtlich der Erfüllung der bauaufsichtlichen Schutzziele relevant, vgl. hierzu Musterbauordnung (MBO) § 3 und § 14.

Das DIBt erteilt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen zum Brandverhalten von Baustoffen,

  • für die es keine Technischen Baubestimmungen und keine allgemein anerkannten Regeln der Technik gibt oder
  • die wesentlich von den Technischen Baubestimmungen abweichen und für die
  • kein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis vorgesehen ist, vgl. Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), Teil C 3, lfd. Nr C 3.2 oder C 3.4.

Das DIBt erteilt allgemeine Bauartgenehmigungen zum Brandverhalten von Bauarten,

  • die von den Technischen Baubestimmungen wesentlich abweichen oder für die es allgemein anerkannte Regeln der Technik nicht gibt.

Bitte beachten Sie zudem die eingeführten Technischen Baubestimmungen, vgl. insbesondere:

  • MVV TB, Teil A2.2, lfd. Nr. A 2.2.1.2 Bauprodukte und Bauarten "Bauaufsichtliche Anforderungen, Zuordnung der Klassen, Verwendung von Bauprodukten, Anwendung von Bauarten; 2016-06"
  • MVV TB Teil A2.2, lfd. Nr. A 2.2.1.3 Klassifizierte Baustoffe und Bauteile, Ausführungsregeln "DIN 4102-4:2016-05"
  • MVV TB Teil A2.2, lfd. Nr. A 2.2.1.6 Hinterlüftete Außenwandbekleidungen "Hinterlüftete Außenwandbekleidungen; 2016-06"
  • MVVTB Anhang 4 "Bauaufsichtliche Anforderungen, Zuordnungen der Klassen, Verwendung von Bauprodukten, Anwendung von Bauarten"

  • MVVTB Anhang 6 "Hinterlüftete Außenwandbekleidungen"

  • MVVTB Anhang 11 "WDVS mit ETA nach ETAG 004"

Wir verweisen auf die einschlägigen CWFT-Entscheidungen der Europäischen Kommission.

Infolge der Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs vom 16. Oktober 2014 in der Rechtssache C-100/13 werden für Produkte, wenn sie die CE-Kennzeichnung auf Grundlage der EU-Bauproduktenverordnung (Verordnung (EU) Nr. 305/2011) tragen, keine allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen mehr erteilt. Die Produkte dürfen nicht mit dem Ü-Zeichen gekennzeichnet werden. Zulassungen, deren Geltungsdauer noch nicht abgelaufen ist, sind unten aufgeführt. Sie können auf freiwilliger Basis als Nachweis zur Erfüllung des bauaufsichtlichen Anforderungsniveaus herangezogen werden.

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

Europäische Technische Bewertung

Das Antragsformular leitet den Antragsvorgang ein, im Rahmen dessen erstens zu prüfen ist, ob die Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung möglich ist und - wenn ja - ob ein zutreffendes Europäisches Bewertungsdokument vorliegt, und zweitens ggf. die Vollständigkeit der Unterlagen sichergestellt wird, die zur Erarbeitung eines Europäischen Bewertungsdokuments ggf. erforderlich sind.

Die Vorschriften der EU-Bauproduktenverordnung allein reichen nicht aus, um ein Verfahren zur Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung durchführen zu können. Die Verordnung sieht in Art. 26 Abs. 3 vor, dass im Rahmen eines Durchführungsrechtsakts das Format der Europäischen Technischen Bewertung von der Kommission festgelegt wird. Mit "Format" ist hier vor allem das Konzept der Bewertung gemeint, das sich in einer allgemeinen Festlegung der Inhalte eines solchen Dokuments niederschlägt. Die Kommision hat daher die Durchführungsverordnung 1062/2013 erlassen.

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

  • abZ/aBG
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Werkstoff für Rahmensysteme "Pyrostand" als nichtbrennbarer Baustoff

    Pilkington Deutschland AG

    Haydnstraße 19

    45884 Gelsenkirchen

    Z-56.4-1024 Z: 31.01.2019
    G: 31.01.2024
    Verbundbaustoff "griwephon AN2-750/EU" bestehend aus einer Beschichtungsmasse, aufgetragen auf korrosionsgeschützte, unlackierte metallische Untergründe als nichtbrennbarer Baustoff

    Griwecolor, Farben und Beschichtungen GmbH

    Wieselbrunnen 2

    78199 Bräunlingen-Döggingen

    Z-56.4-1025 Z: 13.12.2019
    G: 13.12.2024
    Allseitig in Polyethylen-Folie eingeschweißte Mineralwolleplatten "B + M Akustikbag A1 T40" und "B + M Akustikbag A1 T50" als nichtbrennbarer Baustoff

    B + M Baustoff + Metall Handels GmbH

    Ziegeleistraße 12

    86368 Gersthofen

    Z-56.411-1019 Z: 10.02.2017
    G: 10.02.2022
    Glaskeramische Beschichtung "POLIANT", "POLISEAL" und "VEROGLAZE" auf Metallplatten als nichtbrennbarer Baustoff

    Poligrat GmbH

    Valentin-Linhof-Straße 19

    81829 München

    Z-56.413-1020 Z: 15.06.2017
    G: 15.06.2022
    Wand- und Deckenbeschichtung "fumi Akustikputz S1/S3"

    Schmidt Akustik GmbH

    Beethovenstraße 7

    67307 Göllheim

    Z-56.415-944 Z: 28.02.2019
    G: 28.02.2024
    Glasfasergewebe mit Drahtverstärkung und Aluminiumbeschichtung "Mtex®FTR..." als nichtbrennbare Baustoffe

    Frenzelit GmbH

    Frankenhammer

    95460 Bad Berneck

    Z-56.416-981 Z: 11.09.2018
    G: 11.09.2023
    Rohrdämmschalen aus Mineralwolle nach DIN EN 14303 "ASTRATHERM-STW RS alukaschiert" als nichtbrennbare Baustoffe bei Verwendung auf normalentflammbaren Rohren

    AUSTROFLEX Rohr- Isoliersysteme GmbH

    Finkensteiner Straße 7

    9585 GÖDERSDORF

    ÖSTERREICH

    Z-56.421-1000 Z: 27.04.2016
    G: 27.04.2021
    Allseitig in Polyethylen-Folie eingeschweißte Mineralwolleplatten "B+M Akustikbag A2" als nichtbrennbarer Baustoff

    B + M Baustoff + Metall Handels GmbH

    Ziegeleistraße 12

    86368 Gersthofen

    Z-56.421-1018 Z: 06.01.2017
    G: 06.01.2022
    Akustiksysteme "BASWA Phon Base", "BASWA Phon Classic Top", "BASWA Phon Fine", "BASWA Phon Classic Base" und "BASWA Phon Classic Fine" als nichtbrennbare Baustoffe

    BASWAacoustic AG

    Marmorweg 10

    6283 Baldegg

    SCHWEIZ

    Z-56.421-947 Z: 29.05.2019
    G: 29.05.2024
    Mineralplatten "ABAKUS white light..." als nichtbrennbare Baustoffe für Wandbekleidungen

    ABAKUS bauintegrierte Technologie GmbH

    Ringstraße 24

    97355 Rüdenhausen

    Z-56.421-948 Z: 04.09.2018
    G: 04.09.2023
    Mit Polyethylenfolie ummantelte Mineralwolleplatten "INSULA A2" als nichtbrennbare Baustoffe

    Lindner AG

    Bahnhofstraße 29

    94424 Arnstorf

    Z-56.421-958 Z: 19.05.2010
    V: 29.07.2015
    G: 01.06.2020
    Allseitig in Polyethylenfolie eingeschweißte Mineralwolleplatten "Miwo-Foil NB" als nichtbrennbare Baustoffe

    WKT-Letsch

    Produktions- und Handels GmbH

    Lise-Meitner-Straße 26

    63457 Hanau

    Z-56.421-965 Z: 09.08.2016
    G: 09.08.2021
    Allseitig in Polyethylen-Folie eingeschweißte Mineralwolleplatten "Baiform SDE A2" als nichtbrennbarer Baustoff

    Herbert Bailer GmbH

    Lessingstraße 16

    72663 Großbettlingen

    Z-56.421-979 Z: 07.03.2018
    G: 16.03.2023
    Mineralwolle- sowie Mineralwolleverbundplatten "NOFISOL ..." als nichtbrennbare Baustoffe

    Cosmo Technische Produkte GmbH

    Am Roten Morgen 66

    64846 Groß Zimmern

    Z-56.421-980 Z: 19.07.2019
    G: 19.07.2024
    Mineralfaserplatte "ROKU® Therm" als nichtbrennbarer Baustoff

    Rolf Kuhn GmbH

    Jägersgrund 10

    57339 Erndtebrück

    Z-56.426-1016 Z: 31.08.2015
    G: 31.08.2020
    Schichtpressstoffplatte "m.look", als nichtbrennbarer Baustoff

    FunderMax GmbH

    Klagenfurterstr. 87-89

    9300 St. Veit/Glan

    ÖSTERREICH

    Z-56.426-1017 Z: 28.09.2018
    G: 22.04.2021
    Metallkassetten-Platte "Mikropor® M A2" als nichtbrennbarer Baustoff

    Lahnau Akustik GmbH

    Dr.-Hans-Wilhelmi-Weg 1

    35633 Lahnau

    Z-56.426-320 Z: 14.01.2019
    G: 14.01.2024
    Kontinuierlich organisch bandbeschichtete, verzinkte oder feuerveredelte Stahlbleche "PLADUR® ..." als nichtbrennbare Baustoffe

    ThyssenKrupp Steel Europe AG

    Kaiser-Wilhelm-Straße 100

    47166 Duisburg

    Z-56.426-65 Z: 20.04.2016
    V: 18.07.2016
    G: 01.08.2021
    Akustikplatte "Mikropor G A2..." Akustikplatte "Mikropor Gbs A2..." mit Metallgittereinlage Akustikplatte "Mikropor G FWA..." und Akustikplatte "Mikropor G FWA Cool..." als nichtbrennbare Baustoffe

    Lahnau Akustik GmbH

    Dr.-Hans-Wilhelmi-Weg 1

    35633 Lahnau

    Z-56.426-882 Z: 14.01.2019
    G: 14.01.2024
    Beidseitig mit imprägnierten Dekorpapieren beschichtete Brandschutzplatte "Duropal-flameprotect compact" als nichtbrennbarer Baustoff

    Pfleiderer Leutkirch GmbH

    Wurzacher Straße 32

    88299 Leutkirch

    Z-56.426-945 Z: 29.05.2019
    G: 29.05.2020
    Mit dem "Hesse PUR-Glasfarblack DB 42105-FT" beschichtete Glaswerkstoffe als nichtbrennbare Baustoffe

    Hesse GmbH & Co.

    Lacke und Beizen

    Warendorfer Straße 21

    59075 Hamm

    Z-56.428-1021 Z: 28.11.2017
    G: 28.11.2022
    Mit den Pulverlacken "IGP DURAface 58", IGP HWF classic 59", "IGP HWF superior 57" und "IGP DURAxal 42/46" beschichtete Metallbleche und Metallprofile als nichtbrennbare Baustoffe

    IGP Pulvertechnik AG

    Ringstraße 30

    9500 WIL

    SCHWEIZ

    Z-56.428-1023 Z: 11.12.2018
    G: 11.12.2023
    Verbundbaustoff "Noise Mastic", bestehend aus einer Beschichtungsmasse, aufgetragen auf korrosionsgeschützte unlackierte oder lackierte metallische Untergründe

    Lindner Aktiengesellschaft

    Bahnhofstraße 29

    94424 Arnstorf

    Z-56.428-928 Z: 20.06.2017
    G: 19.06.2022
    Beidseitig mit Polyurethan beschichtetes Glasfasergewebe "3200-2-PW" als nichtbrennbarer Baustoff

    Valmiera Glass UK

    Westbury Road

    SHERBORNE, DORSET DT9 3RB

    GROSSBRITANNIEN

    Z-56.429-1022 Z: 01.12.2017
    G: 01.12.2022
    Ausgerüstetes Glasfilamentgewebe "Qualität 96..." als nichtbrennbarer Baustoff

    Porcher Industries Germany GmbH

    Benzstraße 14

    89155 Erbach

    Z-56.429-140 Z: 10.05.2017
    G: 10.05.2022
    Ausgerüstetes Glasfilamentgewebe "Qualität 96..." als nichtbrennbarer Baustoff

    Porcher Industries Germany GmbH

    Benzstraße 14

    89155 Erbach

    Z-56.429-140 Z: 10.05.2017
    Ä: 13.12.2017
    G: 10.05.2022
    Beidseitig mit Silikonpaste beschichtete Glasfilamentgewebe "WAREMA SecuTex A2"

    WAREMA Renkhoff SE

    Hans-Wilhelm-Renkhoff-Straße 2

    97828 Marktheidenfeld

    Z-56.429-886 Z: 22.10.2018
    G: 02.11.2023
    Beschichtete Glasfilamentgewebe "Protex 600.1 A2", "Protex 1100.1 A2", "Protex 600 S A2", "Modutex 600 A2", "Ecotex 1100 A2" und beidseitig mit Aluminiumfolie kaschiertes und mit Stahldraht verstärktes zweischichtiges Glasfilamentgewebe "Heliotex" als ni

    Stöbich Brandschutz GmbH

    Pracherstieg 6

    38644 Goslar

    Z-56.429-916 Z: 09.09.2019
    G: 09.09.2021
    Drahtverstärktes Glasfilamentgewebe mit beidseitiger Silikonbeschichtung "4415-2-SS (110/90)" als nichtbrennbarer Baustoff

    Valmiera Glass UK

    Westbury Road

    SHERBORNE, DORSET DT9 3RB

    GROSSBRITANNIEN

    Z-56.429-931 Z: 13.03.2018
    G: 13.03.2023
    Beidseitig mit Polyurethan beschichtete Glasfilamentgewebe "3200-2-..." bzw. "TG-430-G-..." "05258-2-..." bzw. "TG-415-G-..." und "4415-2-..." bzw. "GW-640-G-..." mit und ohne Drahteinlage als nichtbrennbare Baustoffe

    Valmiera Glass UK

    Westbury Road

    SHERBORNE, DORSET DT9 3RB

    GROSSBRITANNIEN

    Z-56.429-942 Z: 03.07.2014
    Ä + V: 04.07.2019
    G: 04.07.2021
    Einseitig beschichtetes, stahldrahtverstärktes Glasfilamentgewebe "ignishield FT" als nichtbrennbarer Baustoff

    Effertz Tore GmbH

    Am Gerstacker 190

    41238 Mönchengladbach

    Z-56.429-956 Z: 03.12.2019
    G: 13.12.2024

Otto Fechner
Referatsleitung – Brandverhalten von Baustoffen, Brandschutzbeschichtungen

Tel.: +49 30 78730-207
Fax: +49 30 78730-11207
E-Mail: ofe@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung