Abdichtungen im Verbund mit Fliesen und Platten

Abdichtung im Verbund mit Fliesen- und Plattenbelägen sind Abdichtungssysteme, die aus mehreren Komponenten (Fliesenkleber, Dichtbändern und Manschetten für An- und Abschlüsse) bestehen, wobei eine der abdichtenden Komponenten aus flüssig aufzubringenden, bahnenförmigen oder plattenförmigen wasserdichten Stoffen besteht. Der Nässeschutz wird durch den Verbund mit den Fliesen oder Platten gesichert.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Bauaufsichtliche Anforderungen richten sich nur an Abdichtungsprodukte, die in Bereichen mit sehr hoher Wassereinwirkung eingesetzt werden. Hierzu gehören z.B.:

  • Nassräume, in denen sehr häufig oder lang anhaltend mit Brauch- und Reinigungswasser umgegangen wird (z.B. Umgänge von Schwimmbecken und Duschanlagen)
  • Behälter (z.B. Schwimmbecken)
  • Nassräume mit zusätzlich begrenzter chemischer Beanspruchung (z.B. Großküchen, Wäschereien)

Häusliche Bäder oder Hotelbäder sind in der Regel nicht hoch beansprucht.
Die Einstufung in die Wassereinwirkungsklasse liegt in Verantwortung des Fachplaners.

In den bauaufsichtlich relevanten Einsatzbereichen werden für die Verwendung der Abdichtungsprodukte allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (abP) erteilt, vgl. Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), Teil C3. Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse werden von hierfür anerkannten Prüfstellen gemäß PÜZ-Verzeichnis (s. rechte Spalte) erteilt, die auch die entsprechenden Prüfungen und Überwachungen durchführen. Bitte stellen Sie Ihren Antrag direkt bei der Prüfstelle.

In seiner Funktion als europäische Technische Bewertungsstelle kann das DIBt für diese Abdichtungsprodukte auf Wunsch auch Europäische Technische Bewertungen (ETA) ausstellen.

Regeln zur Planung und Ausführung können der Konstruktionsnorm DIN 18534 (Nassräume) bzw. DIN 18535 (Behälter) entnommen werden. Vorgefertigte Nasszellen werden nicht eigenständig geregelt. Es gelten, die für jede einzelne Komponenten relevanten technischen Regeln.

Antragsformulare

Europäische Technische Bewertung

Das Antragsformular leitet den Antragsvorgang ein, im Rahmen dessen erstens zu prüfen ist, ob die Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung möglich ist und - wenn ja - ob ein zutreffendes Europäisches Bewertungsdokument vorliegt, und zweitens ggf. die Vollständigkeit der Unterlagen sichergestellt wird, die zur Erarbeitung eines Europäischen Bewertungsdokuments ggf. erforderlich sind.

Die Vorschriften der EU-Bauproduktenverordnung allein reichen nicht aus, um ein Verfahren zur Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung durchführen zu können. Die Verordnung sieht in Art. 26 Abs. 3 vor, dass im Rahmen eines Durchführungsrechtsakts das Format der Europäischen Technischen Bewertung von der Kommission festgelegt wird. Mit "Format" ist hier vor allem das Konzept der Bewertung gemeint, das sich in einer allgemeinen Festlegung der Inhalte eines solchen Dokuments niederschlägt. Die Kommision hat daher die Durchführungsverordnung 1062/2013 erlassen.

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

  • ETA
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Kaubiflex FA-System

    Kaubit AG

    Industriestraße 1

    49413 Dinklage

    DEUTSCHLAND

    ETA-08/0250 Z: 09.02.2017
    Schlüter-DITRA 25

    Schlüter-Systems KG

    Schmölestraße 7

    58640 Iserlohn

    DEUTSCHLAND

    ETA-09/0027 Z: 14.01.2019
    Schlüter-KERDI / Schlüter-KERDI-DS

    Schlüter-Systems KG

    Schmölestraße 7

    58640 Iserlohn

    DEUTSCHLAND

    ETA-09/0146 Z: 14.01.2019
    KEMPEROL 022 Abdichtung

    KEMPER SYSTEM GmbH & Co. KG

    Holländische Str. 32-36

    34246 Vellmar

    DEUTSCHLAND

    ETA-09/0155 Z: 09.12.2014
    Aquaproof System

    Köster Aquatecnic Ltd

    The Mount Sydney

    Craigs Road

    DUMFRIES DG1 4 EU

    GROSSBRITANNIEN

    ETA-09/0200 Z: 17.05.2018
    ARDEX SK 100 W Dichtsystem

    ARDEX GMBH

    Friedrich-Ebert-Straße 45

    58453 Witten-Annen

    DEUTSCHLAND

    ETA-11/0282 Z: 20.10.2017
    KEMA HIDROSTOP DP-System

    Kema Puconci d.o.o.

    Puconci 393

    9201 PUCONCI

    SLOWENIEN

    ETA-11/0325 Z: 10.09.2018
    Skalflex Vadrumssaet Scan Vadrumssaet

    Skalflex A/S

    Industrivej 20 B

    8800 VIBORG

    DÄNEMARK

    ETA-11/0327 Z: 17.05.2018
    ARDATEC Flexdicht

    Bostik GmbH

    An der Bundesstraße 16

    33829 Borgholzhausen

    DEUTSCHLAND

    ETA-12/0271 Z: 07.12.2017
    LUX ELEMENTS WATERTIGHT SOLUTION

    LUX ELEMENTS GmbH & Co. KG

    An der Schusterinsel 7

    51379 Leverkusen-Opladen

    DEUTSCHLAND

    ETA-13/0238 Z: 14.07.2015
    wedi Abdichtungssystem Bauplatte/Fundo

    wedi GmbH

    Hollefeldstraße 51

    48282 Emsdetten

    DEUTSCHLAND

    ETA-13/0385 Z: 18.06.2018
    Poresta bodenebene Duschsysteme

    poresta systems GmbH

    Illbruckstraße 1

    34537 Bad Wildungen

    DEUTSCHLAND

    ETA-13/0386 Z: 18.09.2015
    KNAUF Flächendicht

    Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG

    Am Bahnhof 7

    97346 Iphofen

    DEUTSCHLAND

    ETA-13/0508 Z: 01.06.2018
    codex Hydrostop

    Uzin Utz AG

    Dieselstraße 3

    89079 Ulm

    DEUTSCHLAND

    ETA-14/0360 Z: 09.10.2014
    FESCON WS System

    Fescon Oy

    Hämeenkatu 9

    05800 HYVINKÄÄ

    FINNLAND

    ETA-17/0235 Z: 02.05.2017
    Hey'di K10 System

    Hey'di AS

    Postboks 13

    NO-2017 FROGNER

    NORWEGEN

    ETA-17/0264 Z: 02.05.2017
    SANIFLEX-EU

    SCHOMBURG GmbH & Co. KG

    Aquafinstraße 2-8

    32760 Detmold

    DEUTSCHLAND

    ETA-17/0469 Z: 20.06.2019
    Poresta® BFA

    poresta systems GmbH

    Illbruckstraße 1

    34537 Bad Wildungen

    DEUTSCHLAND

    ETA-17/0839 Z: 28.06.2018
    Kaubit FA Dichtbahn System

    Kaubit AG

    Industriestraße 1

    49413 Dinklage

    DEUTSCHLAND

    ETA-18/0323 Z: 30.01.2019
    Schedel Multistar Plan

    Kunststofftechnik Schedel GmbH

    Oelsnitzer Straße 55

    08223 Falkenstein

    DEUTSCHLAND

    ETA-18/0760 Z: 23.11.2018
    LITEX Membranduk System

    LITEX AS

    Pindsleveien 4

    3211 SANDEFJORD

    NORWEGEN

    ETA-19/0142 Z: 28.05.2019

Bettina Hemme
Referatsleitung – Mauerwerksbau, Erd- und Grundbau, Bauwerksabdichtungen

Tel.: +49 30 78730-322
Fax: +49 30 78730-11322
E-Mail: bhm@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung