Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen aus mineralölhaltigen Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung

In den Anlagen werden Abwässer aus der Fahrzeugreinigung so behandelt, dass das Wasser wieder im Waschprozess verwendet (Kreislaufwasserführung) oder in die Entwässerungsanlage eingeleitet werden kann.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen aus mineralölhaltigen Abwässern aus der Fahrzeugreinigung fallen in den Geltungsbereich der Verordnung zur Feststellung der wasserrechtlichen Eignung von Bauprodukten und Bauarten durch Nachweise nach den Landesbauordnungen (WasBauPVO).
Vgl. WasBauPVO, § 1; 1.g) "Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen in mineralölhaltigen Abwässern".

Hierfür erteilt das DIBt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und allgemeine Bauartgenehmigungen, mit denen sowohl die baurechtliche als auch die wasserrechtliche Eignung der Anlagen nachgewiesen wird.

Grundsätze, Hinweise, Empfehlungen

Die Zulassungsgrundsätze in diesem Arbeitsbereich sind nicht veröffentlicht, sondern werden den Antragstellern im Rahmen des Verfahrens zur Verfügung gestellt.

Zurzeit sind folgende Zulassungsgrundsätze erarbeitet:

Zulassungsgrundsätze für Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen aus mineralölhaltigen Abwässern aus der Fahrzeugreinigung

Hinweise zur Erteilung von Zulassungen für Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen aus mineralölhaltigen Abwässern aus der Fahrzeugwäsche ("Kreislaufanlagen") (5 Seiten)

Stand: Juli 2018

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

  • abZ/aBG
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen aus mineralölhaltigen Abwässern mit weitestgehender Kreislaufführung BIO-Jet SF

    Karrer Anlagentechnik GmbH & Co. KG

    In der neuen Welt 2

    87700 Memmingen

    Z-83.1-1 Z: 28.07.2016
    G: 18.07.2021
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung BioClassic/BioClassic-Kompakt Systemreihe

    wasserschmidt GmbH

    Greiters 348

    87764 Legau

    Z-83.1-12 Z: 29.08.2016
    G: 18.08.2021
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung FBK

    Faritec GmbH & Co. KG

    Robert-Koch-Straße 12

    55129 Mainz

    Z-83.1-17 Z: 19.03.2019
    G: 29.01.2024
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung MH-BioFlot SK

    MH - Wassertechnologie GmbH

    Ringstraße 22

    01468 Boxdorf

    Z-83.1-20 Z: 16.10.2019
    G: 09.10.2024
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung BioClassic/BioSimplex/BioPower Systemreihe

    Aquadetox - International GmbH

    Am Langenberg 2

    88317 Altmannshofen

    Z-83.1-3 Z: 29.08.2016
    G: 02.09.2021
    Anlagen zur Behandlung von Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung von PKW und Bussen BIOCLEAR S und ECO BIOCLEAR S

    Otto Christ AG

    Wash Systems

    Memminger Straße 51

    87734 Memmingen

    Z-83.1-32 Z: 13.12.2019
    G: 25.02.2025
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung BioSaver / BioCiron

    Aquadetox - International GmbH

    Am Langenberg 2

    88317 Altmannshofen

    Z-83.1-33 Z: 19.06.2020
    G: 19.06.2025
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung Purity 3

    SAR-Anlagenbau

    Im Mertenseifen 17

    57258 Freudenberg

    Z-83.1-38 Z: 25.04.2018
    G: 25.04.2023
    Anlage zur Behandlung emulsionshaltiger Kompressorenkondensate Emulsionstrennanlage - BEKOSPLIT

    BEKO Technologies GmbH

    Im Taubental 7

    41468 Neuss

    Z-83.2-2 Z: 12.02.2019
    G: 20.12.2024
    Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung FONTIS

    Otto Christ AG

    Memminger Straße 51

    87734 Memmingen

    Z-83.3-10 Z: 29.04.2020
    G: 04.05.2025
    Anlage zur Behandlung von Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung von PKW mit weitestgehender Kreislaufführung WSQ 550

    CECCATO GmbH

    Ogkeln 25b

    06905 Bad Schmiedeberg

    Z-83.3-19 Z: 17.06.2019
    G: 31.07.2024
    Anlage zur Behandlung von Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung von PKW und Bussen mit weitestgehender Kreislaufführung INOWA Watertec

    INOWA GmbH & CO KG

    Abwasser- und Werkstättentechnologie

    Tonstraße 5

    4614 MARCHTRENK

    ÖSTERREICH

    Z-83.3-23 Z: 15.01.2018
    G: 05.05.2022
    Anlage zur Behandlung von Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung mit weitestgehender Kreislaufführung AquaPur - Modular

    WashTec

    Cleaning Technology GmbH

    Argonstraße 7

    86153 Augsburg

    Z-83.3-24 Z: 10.05.2019
    G: 12.05.2024
    Anlage zur Behandlung von Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung von Schienenfahrzeugen BHB-Bioturbo

    BHB-Waschanlagen Vertriebs GmbH

    Zeller Straße 10

    73271 Holzmaden

    Z-83.3-28 Z: 15.03.2019
    G: 15.03.2024
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung WRP

    Alfred Kärcher SE & Co. KG

    Alfred Kärcher Straße 28-40

    71364 Winnenden

    Z-83.3-29 Z: 27.02.2019
    G: 15.03.2024
    Anlage zur Behandlung von Abwässern aus der maschinellen Fahrzeugreinigung von PKW mit weitestgehender Kreislaufführung Hacofresh 5

    FiliTec Wassseraufbereitung

    Klotzau 1a

    82299 Türkenfeld

    Z-83.3-30 Z: 18.06.2019
    G: 16.07.2024
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung WRP Car Wash

    Alfred Kärcher SE & Co. KG

    Alfred Kärcher Straße 28-40

    71364 Winnenden

    Z-83.3-56 Z: 15.04.2020
    G: 15.04.2025
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung NeutraClear

    Mall GmbH

    Hüfinger Straße 39-45

    78166 Donaueschingen-Pfohren

    Z-83.4-6 Z: 05.04.2016
    G: 19.03.2021
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit weitestgehender Kreislaufführung Typ NE ECO/NE BBK und FR-ECO/MF BBK

    NAIS

    Wasseraufbereitungstechnik GmbH

    Parkstraße 12

    86462 Langweid-Foret

    Z-83.4-8 Z: 13.11.2017
    G: 21.12.2020
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit integrierter Rückhalteeinrichtung OPTIMUS BioSaver 2in1

    FUCHS ProCon GmbH

    Wegscheid 1a

    92334 Berching

    Z-83.6-37 Z: 22.04.2020
    G: 26.02.2023
    Anlage zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen mit integrierter Rückhalteeinrichtung und Monitoringsystem OPTIMUS BioSaver/BioCiron 2in1 / COMS

    FUCHS ProCon GmbH

    Wegscheid 1a

    92334 Berching

    Z-83.6-64 Z: 19.06.2020
    G: 18.06.2025

Dagmar Wahrmund
Referatsleitung – Abwasserbehandlungsanlagen

Tel.: +49 30 78730-329
Fax: +49 30 78730-11329
E-Mail: dwa@dibt.de

Rechtsgrundlagen