Rauchauslösevorrichtungen für Brandschutzklappen oder Rauchschutzklappen

Rauchauslösevorrichtungen werden für die Ansteuerung und das Auslösen von Brandschutz- bzw. Rauchschutzklappen in Lüftungsleitungen raumlufttechnischer Anlagen verwendet. Nach einer Rauchdetektion und entsprechender Signalisierung schließen die Brandschutz- bzw. Rauchschutzklappen durch Unterbrechung der Versorgungsspannung. Die Rauchausbreitung in Gebäuden über die Lüftungsleitungen wird eingedämmt bzw. verhindert.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Das DIBt erteilt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen/allgemeine Bauartgenehmigungen. Die Rauchauslöseeinrichtungen sind dabei für die Verwendung in Lüftungsleitungen mit Luftgeschwindigkeiten zwischen 1m/s und 20 m/s nachgewiesen.

Bitte beachten Sie die einschlägigen Landesvorschriften  entsprechend der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), Abschnitte B 3.2.1.8 und 3.2.1.9 und die Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (MLüAR).

Technische Regeln

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR) (26 Seiten)

Stand: 29.09.2005, zuletzt geändert durch Beschluss der Fachkommission Bauaufsicht; Amtliche Mitteilungen 2016/1 (Ausgabe: 10. Februar 2016); Fachkommission Bauaufsicht der Bauministerkonferenz; DIBt (Hrsg.)

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

  • abZ/aBG
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Rauchauslöseeinrichtung vom Typ OR 31 / Typ OR 32

    Wildeboer Bauteile GmbH

    Marker Weg 11

    26826 Weener

    Z-78.6-123 Z: 23.03.2007
    Ä + V: 25.08.2016
    G: 14.09.2021
    Rauchauslöseeinrichtung Typ RM-O-3-D

    TROX GmbH

    Heinrich-Trox-Platz

    47504 Neukirchen-Vluyn

    Z-78.6-125 Z: 27.03.2012
    Ä + V: 07.12.2016
    G: 07.12.2021
    HEKATRON Rauchschaltanlage BSK / RSK

    HEKATRON Vertriebs GmbH

    Brühlmatten 9

    79295 Sulzburg

    Z-78.6-177 Z: 24.09.2018
    G: 14.09.2023
    Oppermann Rauchmeldesystem Typ KRM-DZ

    Oppermann Regelgeräte GmbH

    Im Spitzhau 1

    70771 Leinfelden-Echterdingen

    Z-78.6-200 Z: 16.01.2013
    E + V: 25.08.2016
    G: 13.09.2021
    Rauchmeldesystem Typ "UG-5-AFR...Z"

    Calectro AB

    PO Box 4113

    426 04 Västra Frölunda

    SCHWEDEN

    Z-78.6-232 Z: 29.08.2019
    G: 29.08.2024
    Strulik-Rauchmeldesystem Typ RMS.2; Rauchauslösevorrichtung zur Ansteuerung und Auslösung von Absperrvorrichtungen gegen die Übertragung von Feuer und Rauch (Brandschutzklappen) oder die Übertragung von Rauch (Rauchschutzklappe) in Lüftungsleitungen

    Strulik GmbH

    Neesbacher Straße 13

    65597 Hünfelden-Dauborn

    Z-78.6-54 Z: 01.02.2018
    G: 02.02.2023
    SCHAKO Rauchmeldesystem RMS

    SCHAKO Klima - Luft

    Ferdinand Schad KG

    Industriegebiet West

    Weidenäcker 9

    88605 Messkirch-Heudorf

    Z-78.6-58 Z: 05.03.2019
    G: 28.02.2024
    Rauchauslöseeinrichtung vom Typ RM-O-VS-D

    TROX GmbH

    Heinrich-Trox-Platz

    47504 Neukirchen-Vluyn

    Z-78.6-67 Z: 29.08.2018
    G: 02.09.2023

Juliane Valerius
Referatsleitung – Brandschutz für Lüftungsanlagen

Tel.: +49 30 78730-350
Fax: +49 30 78730-11350
E-Mail: jva@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung