Anlagen zur Behandlung mineralölhaltiger Niederschlagsabflüsse für die Versickerung

In Anlagen zur Behandlung mineralölhaltiger Niederschlagsabflüsse werden Abflüsse von Kfz-Verkehrsflächen so gereinigt, dass das Wasser anschließend in Boden und Grundwasser eingeleitet werden kann. Neben den Mineralölkohlenwasserstoffen werden die im Anwendungsbereich ebenfalls anfallenden Schwermetalle (u.a. Zink und Kupfer) zurückgehalten.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Anlagen zur Behandlung mineralölhaltiger Niederschlagsabflüsse fallen in den Geltungsbereich der Verordnung zur Feststellung der wasserrechtlichen Eignung von Bauprodukten und Bauarten durch Nachweise nach den Landesbauordnungen (WasBauPVO).
WasBauPVO, § 1; 1.g) "Anlagen zur Begrenzung von Kohlenwasserstoffen in mineralölhaltigen Abwässern".

Das DIBt erteilt in diesem Bereich allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und allgemeine Bauartgenehmigungen, mit denen sowohl die baurechtliche als auch die wasserrechtliche Eignung der Anlagen nachgewiesen wird.

Grundsätze, Hinweise, Empfehlungen

Die Zulassungsgrundsätze in diesem Arbeitsbereich sind nicht veröffentlicht, sondern werden den Antragstellern im Rahmen des Verfahrens zur Verfügung gestellt.

Zurzeit sind folgende Zulassungsgrundsätze erarbeitet:

Zulassungsgrundsätze Niederschlagswasserbehandlungsanlagen

Teil 1: Anlagen zur dezentralen Behandlung des Abwassers von Kfz-Verkehrsflächen zur anschließenden Versickerung in Boden und Grundwasser

Teil 2: Wasserdurchlässige Beläge für Kfz-Verkehrsflächen für die Behandlung des Abwassers zur anschließenden Versickerung in Boden und Grundwasser (Abwasserbehandelnde Flächenbeläge)

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

  • abZ/aBG
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    Flächenbelag zur Behandlung und Versickerung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen Pflastersystem-gd protect

    natürlichSTEIN GmbH & Co. KG

    Geschäftsstelle und Infozentrum

    Am Wasserturm 20

    48653 Coesfeld

    Z-84.1-13 Z: 14.02.2019
    G: 03.01.2024
    Flächenbelag zur Behandlung und Versickerung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen Pflastersystem-hp protect

    natürlichSTEIN GmbH & Co. KG

    Geschäftsstelle und Infozentrum

    Am Wasserturm 20

    48653 Coesfeld

    Z-84.1-14 Z: 14.02.2019
    G: 03.01.2024
    Flächenbelag zur Behandlung und Versickerung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen geoSTON

    natürlichSTEIN GmbH & Co. KG

    Geschäftsstelle und Infozentrum

    Am Wasserturm 20

    48653 Coesfeld

    Z-84.1-2 Z: 20.06.2016
    G: 30.06.2021
    Flächenbelag zur Behandlung und Versickerung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen Cheops SV Enviro Plus

    Betonwerk Lintel GmbH & Co. KG

    Kapellenstraße 1

    33378 Rheda-Wiedenbrück

    Z-84.1-3 Z: 16.10.2019
    G: 16.10.2024
    Flächenbelag zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung drainSTON protect

    Godelmann GmbH & Co. KG

    Industriestraße 1

    92269 Fensterbach

    Z-84.1-9 Z: 11.12.2012
    V: 22.11.2017
    G: 12.12.2022
    Anlage zur Behandlung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen für die Versickerung D-Rainclean

    Funke Kunststoffe GmbH

    Siegenbeckstraße 15

    59071 Hamm-Uentrop

    Z-84.2-1 Z: 26.07.2016
    G: 28.01.2021
    Anlage zur Behandlung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen für die Versickerung BIRCOpur

    BIRCO Baustoffwerk GmbH

    Herrenpfädel 142

    76532 Baden-Baden

    Z-84.2-10 Z: 21.12.2017
    G: 31.12.2021
    Anlagen zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung SediSubstrator XL

    Fränkische Rohrwerke

    Gebr. Kirchner GmbH + Co. KG

    Hellinger Straße 1

    97486 Königsberg

    Z-84.2-11 Z: 08.02.2018
    G: 08.02.2023
    Anlagen zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung ViaPlus 3000

    Mall GmbH

    Hüfinger Straße 39-45

    78166 Donaueschingen

    Z-84.2-12 Z: 19.08.2016
    G: 02.09.2021
    Anlage zur Behandlung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen für die Versickerung ENREGIS/Vivo-Channel

    ENREGIS GmbH

    Lockweg 83

    59846 Sundern

    Z-84.2-15 Z: 08.08.2019
    G: 31.12.2021
    Anlage zur Behandlung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen für die Versickerung MEA CLEAN PRO

    MEA Bautechnik GmbH

    Geschäftsbereich

    MEA Water Management

    Sudetenstraße 1

    86551 Aichach

    Z-84.2-16 Z: 08.08.2019
    G: 31.12.2021
    Anlage zur Behandlung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen für die Versickerung BUDAVINCI Z

    Heinrich Meier-Eisengießerei GmbH & Co. KG

    Auf der Welle 5-7

    32369 Rahden

    Z-84.2-17 Z: 18.04.2019
    G: 31.12.2021
    Anlagen zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung RAUSIKKO HydroMaxx

    REHAU AG + Co.

    Ytterbium 4

    91058 Erlangen-Eltersdorf

    Z-84.2-18 Z: 26.08.2015
    G: 26.08.2020
    Anlage zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung Funke-Filterschacht

    Funke Kunststoffe GmbH

    Siegenbeckstraße 15

    59071 Hamm-Uentrop

    Z-84.2-19 Z: 07.03.2018
    G: 07.03.2023
    Anlagen zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung SediSubstrator L

    Fränkische Rohrwerke

    Gebr. Kirchner GmbH + Co. KG

    Hellinger Straße 1

    97486 Königsberg/Bayern

    Z-84.2-20 Z: 09.04.2018
    G: 09.04.2023
    Anlagen zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung Certaro Substrat

    Wavin GmbH

    Kunststoff-Rohrsysteme

    Industriestraße 20

    49767 Twist

    Z-84.2-21 Z: 21.02.2019
    G: 31.12.2021
    Anlage zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung 3P Hydrosystem 1.500

    3P Technik Filtersysteme GmbH

    Robert-Bosch-Straße 16-18

    73337 Bad Überkingen

    Z-84.2-22 Z: 26.03.2019
    G: 26.03.2024
    Anlage zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung 3P Hydrosystem heavy traffic

    3P Technik Filtersysteme GmbH

    Robert-Bosch-Straße 16-18

    73337 Bad Überkingen

    Z-84.2-4 Z: 28.09.2015
    G: 12.05.2020
    Anlage zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung 3P Hydrosystem heavy traffic

    3P Technik Filtersysteme GmbH

    Robert-Bosch-Straße 16-18

    73337 Bad Überkingen

    Z-84.2-4 Z: 28.09.2015
    Ä: 01.08.2017
    G: 12.05.2020
    Anlage zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung RAUSIKKO HydroClean HT integriert in AWASCHACHT

    REHAU AG + Co.

    Ytterbium 4

    91058 Erlangen-Eltersdorf

    Z-84.2-6 Z: 19.05.2016
    G: 03.05.2021
    Anlage zur Behandlung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen für die Versickerung DRAINFIX CLEAN

    Hauraton GmbH & Co. KG

    Werkstraße 13+14

    76437 Rastatt

    Z-84.2-7 Z: 05.10.2017
    G: 14.10.2021
    Anlagen zur Behandlung von mineralölhaltigen Niederschlagsabflüssen für die Versickerung ViaPlus 500

    Mall GmbH

    Hüfinger Straße 39 -45

    78166 Donaueschingen

    Z-84.2-8 Z: 19.08.2016
    G: 02.09.2021

Dagmar Wahrmund
Referatsleitung – Abwasserbehandlungsanlagen

Tel.: +49 30 78730-329
Fax: +49 30 78730-11329
E-Mail: dwa@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung