Reaktive Brandschutzsysteme auf Stahlbauteilen

Reaktive Brandschutzsysteme sind Beschichtungen für den baulichen Brandschutz, die bei Temperaturbeanspruchung im Brandfall reagieren, dabei eine wärmedämmende Wirkung entfalten und so den Feuerwiderstand des beschichteten Stahlbauteils verbessern. Sie bestehen meist aus einer Grundierung für den Korrosionsschutz bzw. einem Haftvermittler (z.B. bei Verzinkung), der reaktiven Komponente und, falls erforderlich, einem Deckanstrich.

Bauaufsichtlicher Rahmen

Für reaktive Brandschutzbeschichtungen erteilt das DIBt allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen in Kombination mit einer allgemeinen Bauartgenehmigung für die Anwendung.

Für reaktive Brandschutzbeschichtungen können auch Europäische Technische Bewertungen (ETA) ausgestellt werden. Für die Anwendung ist eine Bauartgenehmigung erforderlich, vgl. Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), Anhang 4, Abschnitt 14.2.2.

Technische Regeln

EAD 350402-00-1106 Reactive coatings for fire protection of steel elements (32 Seiten)

Stand: September 2017; OJEU 2017/C 435/07; Reaktive Brandschutzbeschichtungen auf Stahlbauteilen; EOTA

Antragsformulare

Nationales Verfahren

Für die Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) oder allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG) ist ein Antrag beim DIBt erforderlich (vgl. Musterbauordnung 2016 §§ 16a Abs.2 und 18 Abs. 2 und 4). Das gilt auch für die Änderung, Ergänzung oder Verlängerung einer bestehenden Zulassung oder einer bestehenden Bauartgenehmigung.

Der Antrag kann formlos gestellt werden. Benötigt werden folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Antragstellers
  • Beschreibung des Zulassungs- bzw. Regelungsgegenstands und des Verwendungs- bzw. Anwendungsbereichs
  • Ziel des Antrags (Neuzulassung oder Änderung/Ergänzung/Verlängerung einer Zulassung)

Tipp 1: Nutzen Sie unsere Antragsmuster (siehe unten). Sie berücksichtigen alle relevanten Daten.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige und korrekte Antragsunterlagen! Das erleichtert die Bearbeitung und beschleunigt das Verfahren.

Antragsformular Zulassung und/oder Bauartgenehmigung (3 Seiten)

Stand: Januar 2018; Antrag auf Erteilung einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ), einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung in Kombination mit einer allgemeiner Bauartgenehmigung (abZ + aBG) oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (aBG)

Antrag zur Änderung / Ergänzung / Verlängerung der Geltungsdauer einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und/oder einer allgemeinen Bauartgenehmigung (4 Seiten)

Stand: Januar 2018

Merkblatt zum Anfertigen von Zeichnungen für allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen und Bauartgenehmigungen (5 Seiten)

Stand: Juli 2017

Europäische Technische Bewertung

Das Antragsformular leitet den Antragsvorgang ein, im Rahmen dessen erstens zu prüfen ist, ob die Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung möglich ist und - wenn ja - ob ein zutreffendes Europäisches Bewertungsdokument vorliegt, und zweitens ggf. die Vollständigkeit der Unterlagen sichergestellt wird, die zur Erarbeitung eines Europäischen Bewertungsdokuments ggf. erforderlich sind.

Die Vorschriften der EU-Bauproduktenverordnung allein reichen nicht aus, um ein Verfahren zur Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung durchführen zu können. Die Verordnung sieht in Art. 26 Abs. 3 vor, dass im Rahmen eines Durchführungsrechtsakts das Format der Europäischen Technischen Bewertung von der Kommission festgelegt wird. Mit "Format" ist hier vor allem das Konzept der Bewertung gemeint, das sich in einer allgemeinen Festlegung der Inhalte eines solchen Dokuments niederschlägt. Die Kommision hat daher die Durchführungsverordnung 1062/2013 erlassen.

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

Formblatt zur Beantragung der Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung nach BauPVO (2 Seiten)

Stand: November 2015

  • abZ/aBG
  • ETA
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    reaktives Brandschutzsystem: "Sika® Unitherm® Steel S exterior"

    Sika Deutschland GmbH

    Kornwestheimer Straße 103-107

    70439 Stuttgart

    Z-19.11-1319 Z: 30.09.2016
    G: 01.09.2021
    Reaktives Brandschutzsystem "Sika® Pyroplast® ST-100"

    Sika Deutschland GmbH

    Kornwestheimer Straße 103-107

    70439 Stuttgart

    Z-19.11-1461 Z: 30.03.2017
    G: 02.04.2022
    Reaktives Brandschutzsystem "HENSOTHERM® 3 KS AUSSEN"

    Rudolf Hensel GmbH

    Lack- und Farbenfabrik

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.11-1671 Z: 23.09.2016
    G: 07.09.2021
    Reaktives Brandschutzsystem "BC-Brandschutz® -Ferrocoat 30-90"

    FLAMRO

    Brandschutz Systeme GmbH

    Am Sportplatz 2

    56291 Leiningen

    Z-19.11-1897 Z: 31.05.2018
    G: 31.05.2023
    Reaktives Brandschutzsystem "HENSOTHERM 3 KS F 90 AUSSEN"

    Rudolf Hensel GmbH

    Lack- und Farbenfabrik

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.11-1957 Z: 05.10.2015
    G: 01.11.2020
    Reaktives Brandschutzsystem "Stahlbrandschutz SBS 30"

    Stahlbrandschutz GmbH

    Amselweg 4

    39179 Barleben

    Z-19.11-2095 Z: 20.02.2018
    G: 25.09.2020
    Reaktives Brandschutzsystem "Chartek 7"

    International Farbenwerke GmbH

    Sachsenkamp 5

    20097 Hamburg

    Z-19.11-2109 Z: 04.07.2019
    G: 14.07.2024
    Reaktives Brandschutzsystem "HENSOTHERM 420 KS" Anwendung auf Stahlzuggliedern

    Rudolf Hensel GmbH

    Lack- und Farbenfabrik

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.11-2194 Z: 27.11.2015
    G: 27.11.2020
    GOLDBECK Systemfachwerkträger mit dem reaktiven Brandschutzsystem HENSOTHERM® 420 KS"

    GOLDBECK Bauelemente Bielefeld SE

    Ummelner Straße 4-6

    33649 Bielefeld

    Z-19.11-2225 Z: 08.02.2017
    G: 08.02.2022
    Reaktives Brandschutzsystem "HENSOTHERM® 4 KS"

    Rudolf Hensel GmbH

    Lack- und Farbenfabrik

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.11-329 Z: 16.09.2019
    G: 16.09.2022
    Reaktives Brandschutzsystem "PROMAPAINT-Stahlbeschichtung 30/60"

    Promat GmbH

    Scheifenkamp 16

    40878 Ratingen

    Z-19.11-346 Z: 11.05.2017
    G: 11.05.2022
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "PYRO-SAFE FLAMMOPLAST SP-A2" nach ETA-17/0394 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    svt Brandschutz

    Vertriebsgesellschaft mbH International

    Glüsinger Straße 86

    21217 Seevetal

    Z-19.51-2257 Z: 29.01.2018
    G: 29.01.2023
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "HENSOTHERM® 910 KS" nach ETA-16/0834 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    Rudolf Hensel GmbH

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.51-2273 Z: 07.05.2018
    G: 07.05.2023
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "HENSOTHERM® 410 KS" nach ETA-11/0481 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    Rudolf Hensel GmbH

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.51-2279 Z: 22.06.2018
    G: 22.06.2023
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "HENSOTHERM® 421 KS" nach ETA-16/0251 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    Rudolf Hensel GmbH

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.51-2313 Z: 11.03.2019
    G: 10.12.2023
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "Interchar 404" nach ETA-09/0259 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    International Farbenwerke GmbH

    Sachsenkamp 5

    20097 Hamburg

    Z-19.51-2333 Z: 11.03.2019
    G: 11.03.2024
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "HENSOTHERM® 421 KS" zur Anwendung auf Stahlzuggliedern

    Rudolf Hensel GmbH

    Lauenburger Landstraße 11

    21039 Börnsen

    Z-19.51-2349 Z: 02.04.2019
    G: 02.04.2024
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "Sika® Unitherm® Platinum 30" nach ETA-18/0126 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    Sika Deutschland GmbH

    Kornwestheimer Straße 103-107

    70439 Stuttgart

    Z-19.51-2350 Z: 09.09.2019
    G: 05.04.2024
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "Chartek 1709" nach ETA-10/0086 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    International Farbenwerke GmbH

    Sachsenkamp 5

    20097 Hamburg

    Z-19.51-2355 Z: 30.04.2019
    G: 30.04.2024
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "Interchar 212" nach ETA-10/0470 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    International Farbenwerke GmbH

    Sachsenkamp 5

    20097 Hamburg

    Z-19.51-2356 Z: 30.04.2019
    G: 30.04.2024
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "Hempafire Pro 315" nach ETA-18/0689 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    HEMPEL (Germany) GmbH

    Haderslebener Straße 9

    25421 Pinneberg

    Z-19.51-2386 Z: 19.07.2019
    G: 19.07.2024
    Reaktive Brandschutzbeschichtung "Sika® Unitherm® Platinum-120" nach ETA-15/0814 zur Anwendung auf Stahlbauteilen

    Sika Deutschland GmbH

    Kornwestheimer Straße 103-107

    70439 Stuttgart

    Z-19.51-2421 Z: 25.11.2019
    G: 25.11.2024
  • Z = Neubescheid | E = Ergänzungsbescheid | Ä = Änderungsbescheid | V = Verlängerungsbescheid | G = Geltungsdauer bis
    Regelungsgegenstand Antragsteller Bescheid-Nr. Geltungsdauer
    von / bis
    INTERCHAR 404

    International Paint Ltd

    Stoneygate Lane

    FELLING, GATESHEAD NE10 0JY

    GROSSBRITANNIEN

    ETA-09/0259 Z: 19.03.2014
    Chartek 1709

    International Paints Ltd

    Stoneygate Lane

    FELLING, GATESHEAD NE10 0JY

    GROSSBRITANNIEN

    ETA-10/0086 Z: 24.04.2019
    Interchar 212

    International Paints Ltd

    Stoneygate Lane

    FELLING, GATESHEAD NE10 0JY

    GROSSBRITANNIEN

    ETA-10/0470 Z: 24.04.2019
    NOVATHERM 4FRe

    PROTEGA AB

    Verkstadsgatan 6B

    231 66 Trelleborg

    SCHWEDEN

    ETA-12/0324 Z: 22.01.2018

Otto Fechner
Referatsleitung – Brandverhalten von Baustoffen, Brandschutzbeschichtungen

Tel.: +49 30 78730-207
Fax: +49 30 78730-11207
E-Mail: ofe@dibt.de

Rechtsgrundlagen

Prüfung, Überwachung, Zertifizierung